Studientage

„Synthese von Esoterik und Exoterik in der
Yoga-Übungspraxis und im Alltag“

Referent: Heinz Grill

Die Verbindung von einem geistigen Ideal oder einem geistigen Gedanke mit dem irdischen Leben ist eine zentrale Frage im Yoga. Wie kann ein geistiger Inhalt so in der Praxis ausgestaltet werden, bis er sich schließlich real sichtbar in der Übung und damit im Menschen ausdrückt? Wie kann sich beispielsweise die seelisch-geistige Qualität des 3. Chakra, auch Sonnengeflecht genannt, in der Übung zeigen und wie drückt sie sich weiterhin im sozialen Leben aus?

An den Studientagen wird diese beginnende Synthese ausgehend von geistigen Gedanken anhand der Yogaübungen in konkreten Schritten erarbeitet und praktiziert. Dieser Weg von der geistigen Welt zur irdischen Welt wurde von Heinz Grill auch als „Weg von oben nach unten“ beschrieben. Im Unterschied dazu, steht die verbreitete Yogapraxis, die vom Körper oder der Übung ausgehend zum Geistigen hin arbeitet. Die hier vorgeschlagene Synthese führt nicht in die Askese von der Welt und auch nicht in eine schnelle Verbindung mit der geistigen Welt, sondern sucht die Beziehung und Erkenntnis zur Geistigen Welt und die Durchdringung der praktischen Bezügen des Leben damit. Der Aspekt der Sozialfähigkeit einer spirituellen Praxis ist ein zentrales Anliegen.

Ort und Anreise:
Die Studientage finden in dem kleinen Ort Lundo in Italien statt. Lundo liegt in einem seitlich gelegenen Tal vor Arco/Gardasee und ist über die Brennerautobahn und ab Trient dann in 45 Minuten über die Bundesstraße gut zu erreichen. Siehe maps

Teilnahmevoraussetzungen:
Die Studientage sind für Erwachsene ohne Altersbegrenzung geeignet. Das hier praktizierte Üben beschreibt einen sozialen Prozess der Beziehungsaufnahme zu spirituellen Gedanken und deren konkreten Ausgestaltung. Die Studientage eignen sich für Praktizierende und Yogalehrer aller Richtungen.

Grundlage für die Teilnahme ist die Kenntnis eines Buches von Heinz Grill, wie etwa „Die Seelendimension des Yoga“ oder „Ein neuer Yogawille und seine therapeutische Anwendung bei Ängsten und Depressionen“. Dadurch kann sich der Einzelne eine Vorstellung darüber bilden was ihn erwartet.

Weitere Termine für Herbst/Winter stehen ab Ende August fest.